Strohballenhaus

Unser zweites Strohballenhaus: Aussenwände und Dach sind aus schlanken Holzträgern und passgenau eingefügten Strohballen.

Auf den Wetterseiten schützt eine Holzfassde die empfindlichen Ballen, ansonsten gibt es aussen und innen einen Lehmputz.

Beheizt wird das Haus mit einem Grundofen, das Brauchwasser wird über eine thermische Solaranlage erwärmt.

1/4